Witzige Tannenbäumchen aus Modellierfilz

Viele Lichter, glitzernde Sterne, hauchzarte Engel, ein Weihnachtsmann mit Rauschebart und ein ganz besonderer Tannenbaum – das sind die besonderen Zutaten für ein perfekte Weihnachtsfest.

Und da nicht überall ein großer Baum Platz findet, haben wir eine kleine Alternative, deren Herstellung so viel Spaß macht, dass gleich ein ganzer Tannenwald entstehen kann.

Und so wird´s gemacht:

[Step 1]

Mit jedem Stanzer einen Stern aus dem Papier ausstanzen. Die Papiersterne dienen als Schablone. Jeden Stern zweimal auf den hellgrünen und grünen Modellierfilz aufzeichnen und ausschneiden. Mit einer Prickelnadel Löcher in die Sterne stechen.

 

 

[Step 2]

Von dem Draht ein 12 cm langes Stück abschneiden und eine Öse biegen. Mit einer Holzperle beginnen. Danach einen kleinen (XS) hellgrünen und grünen Stern auffädeln. Wieder eine Holzperle und einen kleinen hellgrünen sowie grünen Stern auffädeln. Anschließend von klein bis groß die Sterne in der Farbe abwechselnd und mit einer Holzperlen zwischen jedem Stern auf den Draht fädeln. Mit einer Holzperle abschließen. Eine Öse biegen und vor dem Schließen der Öse ein Rollenglöckchen einhängen.

 

[Step 3]

Modellierfilz anfeuchten und in Form drücken. Trocknen lassen.

 

 

 

 

Idee & Realisation: Ute Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.